Mitgliederbereich
/kreisgruppen/lueneburg/top/aktuelles/-Aktuelles /kreisgruppen/lueneburg/top/ueber_uns/-Über uns /kreisgruppen/lueneburg/top/paritaetische_dienste/-Paritätische Dienste /kreisgruppen/lueneburg/top/service_wohnen/-Service-Wohnen /kreisgruppen/lueneburg/top/Beratung/-Beratung /kreisgruppen/lueneburg/top/Mitgliedsorganisationen/-Mitglieder /kreisgruppen/lueneburg/top/kontakt/-Kontakt /kreisgruppen/lueneburg/top/landesverband.html-Landes-
verband
Aktuelles
Freiwilliges Soziales Jahr - Bundesfreiwilligendienste

Der Paritätische Lüneburg bietet sowohl die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) als auch einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu leisten.

Die Eckdaten:

  • Die Teilnehmer verpflichten sich i.d.R. für ein Jahr ehrenamtliches Engagement.
  • Sie erhalten ein Taschengeld und sogenannte Aufwandsentschädigungen. Zusätzlich wird das Kindergeld gezahlt.
  • Sie nehmen an allgemeinen Seminaren (5 Wochen) teil.
  • Sie erhalten einen Urlaubsanspruch von z.Zt. 26 Tagen.
  • Die Auswahl der Arbeitsfelder richtet sich nach den Interessen und Neigungen der Teilnehmer sowie den Möglichkeiten der Einsatzstelle.
  • Am Bundesfreiwilligendienst dürfen auch Bürger und Bürgerinnen , die älter als 27 Jahre sind, teilnehmen. Sie können einen Freiwilligendienst auch in Teilzeit übernehmen.

Die Arbeitsfelder:

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Mit seinen Paritätischen Diensten bietet er in Lüneburg eine Vielzahl ambulanter Hilfen für ältere, behinderte und kranke Menschen an. Das bedeutet, dass wir diese Personen bei der Lebens- und Haushaltsführung in der eigenen Wohnung unterstützen.

In diesem Arbeitsfeld bieten sich auch verschiedene Einsatzmöglichkeiten für Bundesfreiwillige und MitarbeiterInnen  im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ):

  1. Essen auf Rädern
  2. Servicewohnen
  3. Integrationsassistenz, vornehmlich in Form einer Schulassistenz (Begleitung von behinderten Kindern in die Schule)

Die einzelnen Dienste und die sich daraus ergebenden Aufgaben lassen sich folgendermaßen skizzieren:

1. Essen auf Rädern
Viele, vornehmlich ältere Menschen sind nicht mehr in der Lage, sich täglich ein warmes Mittagessen zuzubereiten. Der Paritätische beliefert u.a. diese Bürger/innen in Stadt und Landkreis Lüneburg. Unsere Mitarbeiter sind somit mit der Vor- und Nachbereitung der Essenauslieferung zwischen 9:30 und ca. 13:00 Uhr mit dem Mahlzeitendienst beschäftigt. In dieser Zeit werden dann, je nach Tour, zwischen 20 bis 55 Kunden angesteuert und beliefert.

Essen auf Rädern ist Teil unseres Betreuungskonzeptes. Deshalb werden unsere MitarbeiterInnen vor und nach der Tour auch in der Betreuung eingesetzt. Hierbei engagieren sich die Fahrer in erster Linie bei Personen, mit denen sie über die Essentour bereits im persönlichen Kontakt stehen.

2. Servicewohnen
Der Paritätische betreut mehrere Wohnanlagen in der Stadt und in den angrenzenden Gemeinden, in denen Senioren eigenständig, aber mit einem direkten Betreuungsangebot leben.
Die Freiwilligen werden in der direkten Betreuung und Unterstützung der Senioren im Alltag eingesetzt, sind auch gleichzeitig in den Stützpunkten mit eingebunden (Vorbereitung, Begleitung von Veranstaltungen).

Die Aufgaben sind teiweise direkt auf einzelne Wohnanlagen bezogen, andererseits sind unsere Freiwilligen aber auch in mehrerer tätig (Springer).

Die Aufgaben sind, wie die Bespiele zeigen, sehr vielseitig. Wir versuchen in Abstimmung mit den poteniellen Mitarbeitern, ihren individuellen Neigungen und Fähigkeiten entsprechende Schwerpunkte für die Arbeit festzulegen.

3. Integrationsassistenz
Der Paritätische unterstützt Schüler(innen) mit physischen oder psychischen Beeinträchtigungen, um ihnen einen Besuch in einer Regel- oder Förderschule zu ermöglichen.

Hierfür werden hauptsächlich hauptamtliche Integrationsassistenten eingesetzt. Bei Vorlage entsprechender Voraussetzungen ist auch der Einsatz von FSJ'lern in I:I - Betreuungen oder als Springer(in) denkbar.

Erwartungen an Interesssierte
Unabhängig von den verschiedenen Arbeitsbereichen erwarten wir von allen zukünftigen Mitarbeitern

  • Engagement
  • die Bereitschaft, sich auf die speziellen Erfordernisse unserer Betreuten einzulassen
  • Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten in einem größeren Team und
  • Lust auf neue Aufgaben

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?
Dann schauen Sie am besten mal bei uns rein. Entweder am Montag Nachmittag von 14:00 - 16:00 Uhr oder vereinbaren Sie telefonisch einen anderen Termin.

Kontakt:
Paritätischer  Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.
Kreisverband Lüneburg

Silke Domröse
Tel. 04131 861829
E-Mail: silke.domroese@paritaetischer.de

Wolfgang Klose
Tel. 04131  861815
Fax: 04131 8618-40
E-Mail: Wolfgang.Klose@paritaetischer.de